11 Liebes-Lektionen, die wir uns merken müssen
Liebe Beziehung Fallen

11 Liebes-Lektionen, die wir uns merken müssen

Spätestens nach der zweiten großen Liebe glauben wir alles über Beziehungen zu wissen: Wie sie beginnen, wie sie funktionieren, wie sie enden und welche Fehler man nicht machen sollte. Theoretisch würden wir das Examen in "Perfekter Partnerschaft" mit der Bestnote bestehen. In der Praxis vermasseln uns leider immer wiederkehrende Flüchtigkeitsfehler den Abschluss. Hier sind ein paar davon, die wirklich nicht mehr sein müssen:

1. Sagen Sie nicht zu früh „Ich liebe Dich“!

Sagen Sie dem Mann an Ihrer Seite wie großartig er ist. Sagen Sie ihm, wie sehr Sie ihn lieben. Sagen Sie ihm, was er Ihnen bedeutet. Schreiben Sie ihm einen Liebesbrief. Aber erst dann, wenn Sie sich wirklich sicher sind. Warten Sie ab, bis Sie seine Fehler und Schwächen sehen können und ihn trotzdem toll finden.

2. Erzählen Sie Ihrer Mutter nichts vom ersten Date!

Egal wie alt eine Frau ist: Mütter sehen ihre Töchter gerne in den Armen eines Versorgers. Wenn Sie den Fehler machen, der eigenen Mutter zu früh von „Mr. Right“ zu erzählen, wird sie noch Monate nach dessen Verschwinden über den zukünftigen Schwiegersohn sprechen.

3. Verschenken Sie keinen guten Start!

Sein Herz zu verschenken ist eine Sache, einen Mann mit materiellen Liebesgaben zu überhäufen, eine andere. Wer zu Beginn einer Beziehung zu viel gibt, kann den Stolz eines anderen Menschen schnell verletzen. Liebe ist nicht käuflich.

4. Planen Sie keinen gemeinsamen Urlaub mit einem „Vielleicht-Mann“!

„Er ist es nicht, er ist es nicht, er ist es einfach nicht...“ Sie können nichts anderes mehr denken. Und nun sitzen Sie mit ihm zusammen in diesem Bungalow auf einer nahezu einsamen Insel fest. Muss man diese Erfahrung wirklich wiederholen?

5. Vergessen Sie Ihre besten Freunde nicht!

Bereits als Teenager machen wir die Erfahrung: Frisch Verliebte benehmen sich vielleicht etwas merkwürdig, haben aber deshalb keine soziale Narrenfreiheit. Freundschaften gehen schnell kaputt, wenn man sie nicht pflegt. Und dann kann es sein, dass auf Zweisamkeit die Einsamkeit folgt.

6. Seien Sie nicht zu eifersüchtig!

Wenn er Sie liebt wird er Sie nicht betrügen. Wenn er Sie nicht liebt, wird er Sie früher oder später sowieso verlassen. In einer guten Beziehung ist übertriebene Eifersucht deshalb ein Kardinal-Fehler. Ständige Zweifel an seinen Gefühlen vertreiben irgendwann jeden Mann.

7. Geben Sie Ihre Wohnung nicht zu schnell auf!

Liebe braucht Freiheit, Vertrauen, Sicherheit und Gemeinsamkeit. Und zwar in dieser Reihenfolge. Eine kluge Frau hat die Nummer eines  Umzugsunternehmens im Smartphone gespeichert. Aber sie wartet mit dem Packen der Kisten, bis ihr Liebster das richtige Nest für die nächsten 50 Jahre gefunden hat.

8. Belügen Sie sich nicht selbst!

Sie haben die gleichen Ziele, sie verstehen sich gut, sich können mit ihm lachen, er trägt sie auf Händen... Sie sind das perfekte Paar. Nur leider lieben Sie ihn nicht (mehr). Sich jetzt schnell zu trennen ist eine weise Entscheidung, die auf der Erkenntnis beruht, dass man sich selbst auf Dauer keine Gefühle vorgaukeln kann.

9. Seien Sie nicht naiv!

Sie wissen, dass er Sie belügt und Sie wissen, dass er Sie betrügt. Augen und Ohren davor zu verschließen ändert nichts daran. Wenn Sie diese Lektion gelernt haben sind Sie einen großen Schritt weiter: Den nächsten Lügner und Betrüger erkennen Sie auf hundert Meter Entfernung. Und diese Distanz halten Sie konstant aufrecht.

10. Versuchen Sie nicht ihn zu verändern!

Wie oft haben Sie schon versucht einen Sport-Freak zum Kultur-Liebhaber zu machen? Hat es jemals geklappt? Sein Gedächtnis für Jahrestage und Geburtstage zu trainieren ist möglich, seine Interessen zu ändern ist ein aussichtsloses Projekt. 

11. Bleiben Sie ehrlich!

Eine aufrichtige Affäre ist mehr wert, als eine erfundene Beziehung – auch wenn man das Single-Dasein satt hat. Deshalb bleibt der Liebhaber in Zukunft auch dort, wo er hingehört: Ins Bett. Und wird nicht zu Familienfeiern oder zu Geburtstagsfesten von Freunden mitgenommen (in der Hoffnung, dass er sich in die Rolle fügen wird). Die Peinlichkeit erspart man sich lieber ein zweites Mal.

Foto: Vira Mylyan-Monastyrska/Shutterstock.com

©LaMagonda, 2015

Sie haben Ideen, Anregungen oder Fragen zu LaMagonda? Eine gute Geschichte oder einen tollen Text? Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Meinung und Gedanken! info@no-spam-pleaselamagonda.com

  • Date
  • Geschenke
  • Liebesbrief
  • Lektionen