Alles wird gut: Die Kraft der positiven Gefühle
Leben Soul Optimismus

Alles wird gut: Die Kraft der positiven Gefühle

„Dein Leben ist das Produkt deiner Gedanken.“ Der römische Philosoph Marc Aurel wusste es schon vor fast 1900 Jahren: Was wir denken, wird passieren. Im Mittelalter wurde aus der philosophischen Botschaft eine handfeste Lebensanleitung: „Jeder ist seines eigenen Glückes Schmied.“ Und seit den 8oern formuliert man nur noch die englische Aufforderung: „Think positiv!“ Wer also positive Bilder im Kopf hat kann die Realität zum Guten wenden und wer sich die Zukunft in düsteren Farben ausmalt, hat gute Chancen in grauer Tristesse zu enden.

Das Wissen um die Macht der guten Gedanken haben wir also schon lange. Warum wenden wir es dann nicht an? Warum denken wir nicht einfach, dass alles gut wird, und schon passiert es?

Gedanken werden von Stimmungen und Erinnerungen gefüttert. Sie wachsen und gedeihen durch unsere inneren Bilder. Wir können uns in etwas hineindenken und aus etwas herausdenken. Es liegt in der Natur der Sache, dass es leichter ist, sich einem Strudel (in diesem Fall einem negativen) hinzugeben, als sich aus einem Strudel heraus zu kämpfen. Anders gesagt, negative Gedanken ziehen uns sehr schnell runter, positive Gedanken bringen uns ganz langsam wieder an die Oberfläche und erst danach in ungeahnte Höhen – wenn wir uns bewusst darum bemühen. Das ist am Anfang anstrengend aber es wird mit jedem positiven Energieschub leichter, denn die Abwärtsspirale verliert dadurch an Zugkraft. Positives Denken kann Sie also in Realität tatsächlich erfolgreich und glücklich machen. Sie müssen nur damit anfangen...

Zu Unterstützung sind hier 5 Gedanken, die Ihnen dabei helfen. Sagen Sie sich die Sätze innerlich jeden Tag wie ein kleines Mantra vor und Sie werden wahrscheinlich sehr bald spüren, wie sich die Energien zu Ihren Gunsten wenden. Wenn Sie sich zu Beginn damit unwohl fühlen ist das ganz normal. Schließlich agieren Sie damit gerade gegen die Negativität, die es sich in Ihrem Inneren gemütlich gemacht hat. Und ein wenig albern finden Sie es vielleicht auch. (Selbstgespräche...) Lassen Sie das Gefühl der Peinlichkeit zu, es wird den positiven Ausgang nicht verändern. Außer der täglichen Routine gibt es keine Regeln. Es ist egal wann und wo Sie Ihr „Gedanken-Yoga“ machen, Hauptsache Sie bleiben dran. Sagen Sie sich:

 

„Ich bin gut.“

Der Effekt im Innen: Sie fühlen sich wieder wertvoll.
Der Effekt im Außen: Mehr Ausstrahlung, mehr Selbstbewusstsein und mehr Erfolg.

Eines der Geheimnisse erfolgreicher Menschen ist, dass sie immer davon überzeugt sind etwas „verdient“ zu haben. Den neuen Job trotz mangelnder Qualifikation, den Siegerpokal im Turnier trotz Mogelei und die große Liebe trotz erheblicher Verhaltensauffälligkeiten im zwischenmenschlichen Bereich. Sie dagegen rechnen eher damit den Job nicht zu bekommen, im Sport zu versagen und ungeliebt zu sein. Weil Sie vielleicht denken, dass Sie nicht wertvoll genug sind und es deshalb nicht verdienen. Stimmt nicht! Sie sind so wertvoll und gut, dass Ihnen nur das Beste zusteht. Wenn Sie diesen Gedanken verinnerlicht haben werden Sie sich nie mehr klein machen sondern über Ihr negatives Ego hinauswachsen.

 

„Ich habe alles was es zum Glück braucht.“

Der Effekt im Innen: Ihr Bewusstsein wird geschärft.
Der Effekt im Außen: Mehr Freude, mehr Lachen und mehr Sonne im Herzen.

Stellen Sie sich vor, Sie wären kurzsichtig und hätten keine Brille oder Kontaktlinsen zur Korrektur. Um Sie herum könnten Sie die Dinge nur unscharf erkennen. Aus Angst sich an einem Fremdkörper zu stoßen und dabei zu verletzen bleiben Sie einfach stehen. Sie kommen nicht mehr voran und sind nur noch darauf bedacht nicht anzuecken. So in etwa verhält es sich vielleicht auch mit Ihrer Wahrnehmung der Umwelt. Was sehen Sie? All die Dinge, die Ihr Leben schön und besonders machen? Oder vermuten Sie hinter jedem Schatten ein Problem? Falls ja: Lassen Sie sich die Augen lasern oder wiederholen Sie jeden Tag Ihr neues Mantra. Denn das ist dazu da, Ihnen zu zeigen wie viel Schönes es um Sie herum gibt und wofür Sie dankbar sein können. Sie haben mehr, als Sie glauben, und Ihnen fehlt weniger, als Sie denken...

 

„Dieser Tag wird großartig!“

Der Effekt im Innen: Sie werden zur Optimistin.
Der Effekt im Außen: Sie ziehen das Glück auf Ihre Seite.

Bei diesem Mantra geht es nicht darum, Ihre Naivität zu schulen. Sie wissen, dass nicht jeder Tag 24 goldenen Stunden hat und zum Abschluss mit einem Feuerwerk endet.  Es geht darum, Ihnen wieder ins Gedächtnis zu rufen, dass Sie bestimmen wie Ihr Leben verläuft. Sie haben es in der Hand wie ein Tag wird. Sie können morgens unter der Dusche singen oder heulen, Sie können um Ihre Ziele kämpfen oder die Waffen strecken und sich wieder unter der Bettdecke verkriechen. Sie können sich selbst sagen, dass dieser Tag ein guter Tag wird, weil Sie ihn dazu machen. Mit einem Lächeln auf den Lippen, mit einem Eis, das Sie in der Sonne essen oder mit einem Anruf bei einem lieben Menschen. Und wenn Sie dann selbst eine gute Nachricht bekommen werden Sie sich nicht wundern. Ist eben ein guter Tag...

 

„Ich bin frei von Schuld.“

Der Effekt im Innen: Sie erkennen endlich Ihre Bedürfnisse.
Der Effekt im Außen: Mehr Stolz, mehr Würde und mehr Flexibilität.

Egal, ob Sie eine Kaffeetasse zerbrochen haben oder vor den Scherben Ihrer Beziehung stehen: Ja, vielleicht sind Sie daran schuld. Vielleicht ist es aber auch nur eine Verkettung unglücklicher Umstände gewesen. Sie selbst ständig zur Verantwortung für das eigene Unglück oder Pech zu ziehen, bewirkt eine Überflutung Ihrer Seele mit negativen Gedanken. Ein Übermaß an Schuldgefühlen für kleinere Vergehen bringt Sie dazu, nichts mehr für sich selbst zu fordern außer Vergebung. Diese Gedanken  sind besonders schlimm, weil Sie ihren Ursprung in der Vergangenheit haben, die nicht mehr zu verändern ist. Was Sie ändern können ist Ihre Einstellung dazu. Vergeben Sie sich selbst, befreien Sie sich von der schweren Last der Schuld die auf Ihren Schultern liegt und wagen Sie einen Neustart mit einem reinen Gewissen und einem leichten Herz.

 

„Alles wird gut!“

Der Effekt im Innen: Zuversicht und Vorfreude.
Der Effekt im Außen: Es gibt immer ein Happy End.

Ein ziemlich beliebter Satz, die wir noch aus Kindheitstagen kennen. Unsere Eltern hatten den Spruch immer auf den Lippen wenn wir traurig waren. Dieses „Alles wird gut!“ gab uns Sicherheit und Vertrauen in die Zukunft. Heute können Sie sich selbst damit motivieren und beschützen. Denn wer glaubt und weiß, dass sich alles zum Guten wenden wird, hat das Glück schon auf seiner Seite. Das wußte schon Marc Aurel.

Foto: Standret/Shutterstock.com

©LaMagonda, 2015

Sie haben Ideen, Anregungen oder Fragen zu LaMagonda? Eine gute Geschichte oder einen tollen Text? Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Meinung und Gedanken! info@no-spam-pleaselamagonda.com

  • Zukunft
  • Zuversicht
  • Gedanken
  • Gefühle
  • Optimismus