Geben Sie Ihrer Zukunft eine zweite Chance!
Leben Soul Glück

Geben Sie Ihrer Zukunft eine zweite Chance!

Pessimisten haben öfter Pech, Optimisten gelingt (fast) alles: Man muss weder Psychologie studiert haben, noch spirituell hochbegabt sein, um zu wissen, dass mentale Energie der Motor unseres Lebens ist. Glück zu haben, ist also nichts anderes, als positiv zu denken. Und das können Sie lernen. Eine kleine Anleitung:

1. Vertrauen

Auch wenn Sie selbst gerne die Kontrolle über alles haben: Es gibt einen höheren Plan, auf den Sie keinen Einfluss haben. Und der sieht vor, dass es Ihnen gut geht. Stören Sie das Vorhaben des Universums also nicht durch Ihre ständigen Zweifel und geben Sie Ihrem Leben die Chance für Sie zu sorgen.

2. Aufgeben

Sie wollen etwas erreichen, unbedingt, und mit aller Kraft, die Sie haben. Sie bemühen sich, kämpfen darum und scheitern immer wieder. Warum? Weil Sie die falsche Strategie haben und etwas erzwingen wollen, das nicht für Sie vorgesehen ist. Geben Sie Ihren Plan auf, es gibt einen Grund, warum er nicht klappt. Sie werden sehen, dasss Ihnen etwas in den Schoß fällt, was noch viel besser ist.

3. Meditieren

Negative Gedanken sind wie Kaugummi unter der Schuhsohle. Sie behindern Sie auf Ihrem Weg zum Glück und lassen sich während des Laufens nur schwer entfernen. Meditation ist deshalb eine gute Übung, um den mentalen Störenfried zu entfernen. Betrachten Sie es als „inneres Putzen“ und freuen Sie sich über die Klarheit, die Sie danach empfinden.

4. Warten

Menschen warten ständig auf irgendetwas. Auf einen Anruf, einen neuen Job, eine nächste Chance oder eine neue Liebe. Wenn Sie immer noch auf etwas warten, lohnt sich die Frage nach dem „Warum?“. Vielleicht sind Sie noch nicht bereit dafür? Nutzen Sie die Zeit, bis sich Ihr Wunsch erfüllt, um darüber nachzudenken und Sie werden sehen: Warten ist nichts anderes, als eine gute Vorbereitung.

5. Überprüfen

Sie sind, wer Sie sein wollen und Sie schaffen, was Sie sich vornehmen. Sie müssen es nur denken. Denn die Realität folgt immer einer Vision. Allerdings keiner, die Sie nur mit halben Herzen anstreben. Nur dann, wenn Sie wirklich überzeugt sind von dem was Sie denken und fühlen, werden Sie gewinnen.

6. Loslassen

Egal, wie oft Sie darüber nachdenken oder darüber grübeln: Die Vergangenheit ist vorbei. Sie kann Sie nicht länger verletzen, es sei denn Sie tragen sie wie einen Rucksack mit sich herum. Stellen Sie sich vor, wie Sie alles, was Ihnen jemals widerfahren ist, in diesen Rucksack hinein packen. Und dann stellen Sie ihn am Wegesrand ab. (Keine Sorge um die Umwelt, negative Gedanken sind nur Energien, die biologisch abbaubar sind.)

8. Mitgehen

Stellen Sie sich den Masterplan des Universums als Welle vor, die Sie nach vorne trägt. Allerdings nur dann, wenn Sie auf ihr surfen, statt sich ihr entgegen zu werfen. Positiv zu denken bedeutet auch, den Mut zu haben, dem Lauf der Dinge einfach zu folgen.

Foto: dager/Shutterstock.com

©LaMagonda, 2015

Sie haben Ideen, Anregungen oder Fragen zu LaMagonda? Eine gute Geschichte oder einen tollen Text? Schreiben Sie uns, wir freuen uns auf Ihre Meinung und Gedanken! info@no-spam-pleaselamagonda.com

  • Bewusstsein
  • Vertrauen
  • Meditation
  • Zukunft